Termine vereinbaren
04723 - 50 56 064

Probleme durch Anbieterwechsel...

Bitte wählen Sie vorübergehend

04723 490 55 46

oder

0162 973 90 50


Gesundheitsthemen

...die Sie interessieren:


Wir möchten gern wissen, welche Themen für Sie von Bedeutung und von Interesse sind.
Wie können wir Ihnen helfen?
Schreiben Sie uns hier, worüber Sie gern informiert werden möchten.

Bis bald, Ihre

Kirstin Fossgreen und Thomas Franke

 

 

 

Über uns

Kirstin Fossgreen

Ich widme mich besonders dem Zusammenwirken von Körper, Gemüt und Geist.
Meine Schwerpunkte sind Erkrankungen des Verdauungssystems, Verbesserung des Darmmilieus, Ausleitungs- und Umstimmungsverfahren sowie die an Entwicklungsprozessen orientierte Homöopathie.
Wesentlich für meine Arbeit ist das Konzept der Salutogenese. Hier stehen diejenigen Aspekte unseres Lebens im Fokus, die uns unter allen Lebensumständen behilflich sind gesund zu bleiben bzw. gesund zu werden.
Diese Dinge mit "Achtsamkeit" zu erkennen und zu pflegen ist ein wirkungsvoller Anteil an jedem Heilungsweg.
Mein besonderes persönliches Interesse gilt der buddhistischen Psychologie und Meditation.
Ich habe Politik, Soziologie und Sozialpsychologie studiert (Abschluß Magistra Artium an der Universität Hannover) und als Referentin für Gesundheitsförderung Präventionskonzepte für die gesetzliche Krankenversicherung entwickelt.

Thomas Franke

Wenn ein Organismus auf körperlicher Ebene sehr durcheinander geraten ist, dann ist er es auf der seelischen oder Gemütsebene ohne Frage auch.

Meine Aufgabe sehe ich darin, zu begleiten, zu führen, zu zeigen, dass Hilflosigkeit überwunden werden kann, dass es Wege gibt, und dass man sie nicht allein gehen muss.

Ich gehe mit Ihnen soweit, wie es sein muss, wie Sie es brauchen oder es wollen.

Mein Behandlungsstil ist einerseits ganz traditionell körperlich, mit  manuellen Anwendungen, Umstimmungs- und Ausleitungsverfahren, der Wiederherstellung eines möglichst ausgeglichenen Milieus im Darm und in den Geweben.
"Die Bedingungen an der Wurzel der Pflanze sollen verbessert werden."

Körperliche Erscheinungen und innere Erfahrungs- und Verhaltensmuster bedingen sich oft gegenseitig und sind gerade im Bereich von chronischen Geschehen nicht unabhängig voneinander zu behandeln, wenn man um Nachhaltigkeit bemüht ist.

Die Entwicklung und Stärkung von förderlichen Potenzialen und die eventuelle Veränderung von Wahrnehmungs-und Handlungsweisen sind mein zweiter Ansatz.

Die Arbeit mit inneren Bildern, eine an Entwicklungsprozessen orientierte Homöopathie und tiefe reflektierende Gespräche sind meine Methoden.

Im ersten Beruf habe ich Anlagen der Kälte- und Klimatechnik gebaut, gewartet und repariert.

Später, ausgelöst durch den Balkankrieg, bin ich für mehrere Jahre mit Führungs-, Koordinations- und Rechercheaufgaben im Rahmen der humanitären Hilfe in Kriegs- und Krisengebieten betraut gewesen.

Vor dem Hintergrund dieser sehr eindrücklichen Erfahrungen erfolgte 1999 der Entschluß, meinen weiteren Weg in einem Heilberuf zu gehen.

Wir sind Mitglied im Verband Deutscher Heilpraktiker e.V., der mit über 3000 Mitgliedern zu den großen überregionalen Berufsverbänden des Berufsstandes der Heilpraktiker zählt.



Impressum  |  Kontakt  |  Anfahrt